Stellensuche in der Schweiz

search-jobs-in-switzerlandDie Schweiz gilt gerade unter Deutschen als ein beliebtes Land, um sich einen Arbeitgeber zu suchen. Viele wandern daher entweder direkt aus, oder suchen sich in der Nähe der deutsch-schweizerischen Grenze eine Bleibe. Gerade die verhältnismäßig hohe Vergütung und eine entspanntere Situation auf dem Arbeitsmarkt locken viele Fachkräfte und Studenten an.

Jobsuche und Chancen

Der Schweizer Arbeitsmarkt ist für deutsche Bewerber vollständig geöffnet. Das bedeutet, dass – im Gegensatz zu früheren Zeiten – eine Aufenthaltsbewilligung ausreicht. Diese wird ausgestellt, sobald der Nachweis eines Arbeitsvertrages erbracht wird. Dadurch ist es Arbeitssuchenden möglich, schon vor der Arbeitssuche in die Schweiz zu ziehen.

Der Vorteil gegenüber dem deutschen Stellenmarkt ist, dass auch älteren Menschen, sowie Berufsanfängern Chancen geboten werden, soweit entsprechende Fachkenntnisse vorhanden sind. In den boomenden Branchen wie Pharmazeutik, Chemie, Gastronomie, Uhren- und Metallindustrie sowie dem Bauwesen sind zahlreiche Stellen vorhanden.

Um einen Job zu finden lohnt es sich, in den regionalen Tageszeitungen oder in Fachzeitschriften nach Stellenausschreibungen zu suchen. Alternativ gibt es zahlreiche Stellenbörsen im Internet. Natürlich kann man auch Initiativbewerbungen bei den jeweiligen Firmen oder Personaldienstleistern abgeben.

Bewerbungen

Hat man einige ansprechende Stellenanzeigen gefunden, ist es wichtig, dass die Bewerbung einen guten Eindruck macht. Ein Anschreiben, lückenloser Lebenslauf, sowie Zeugnisse und Referenzen sind hier genauso gefordert, wie in Deutschland auch.

Jedoch sollte man beim Anschreiben beachten, dass dieses in der jeweiligen regionalen Sprache abgefasst sein sollte. Bewirbt man sich also in verschiedenen Regionen, muss für jedes Gebiet ein separates Anschreiben erstellt werden.

Im Allgemeinen legen Arbeitgeber in der Schweiz mehr Wert auf die Persönlichkeit, als auf die Noten des Bewerbers. Deshalb ist es besonders wichtig, sich vorher über das Unternehmen zu informieren, um die Fragen beim Vorstellungsgespräch sicher beantworten zu können.

Desweiteren wird nicht jeder deutsche Abschluss in der Schweiz anerkannt. Darüber kann man sich vorab beim Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation, beim European Network of Information Centres oder an den verschiedenen Universitäten informieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *